Das zweite Buch der Erinnerung

Als Jo erfährt, wer Adrian wirklich ist, bricht für sie eine Welt zusammen. Wem soll sie denn jetzt noch trauen können? Mit Finn macht sie sich in der Hoffnung, etwas über sie und ihre Gabe, die für Jo immer noch etliche Rätsel Das zweite Buch der Erinnerung aufgibt, herauszufinden, schließlich auf die Suche nach dem Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter. Doch die Suche erweist sich schwieriger als gedacht, denn das Tagebuch ging einst in einem kleinen Hotel verloren. Nach einem Blick in Louis Erinnerung bekommt sie allerdings mehr Fragen als Antworten. Hat die Jägerschaft wirklich Spitzel auf sie angesetzt? Wer oder was ist dieser Schlüssel, nach dem die Jägerschaft sucht? Und was hat das mit ihrer Mutter und ihr selbst zu tun? In ihren eigenen Erinnerungen häufen sich versteckte Botschaften ihrer Mutter, doch wie soll sie an diese herankommen? Und auf welcher Seite steht Adrian eigentlich? - Dieser zweite Teil der Reihe lässt sich wie der erste Teil gut lesen. Es zieht den Leser am Anfang in die Geschichte hinein und lässt ihn nicht mehr los bis zum Schluss.

Annika Rannertshauser

Annika Rannertshauser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das zweite Buch der Erinnerung

Das zweite Buch der Erinnerung

Rose Snow
Ravensburger Buchverl. (2018)

17 ; 2
284 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 595902
ISBN 978-3-473-58535-9
9783473585359
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.