Das dritte Buch der Erinnerung

Als Jo die Sommerferien auf Mallorca verbringen kann, ist sie froh, Adrian nicht jeden Tag in der Schule begegnen zu müssen. Nach dem Kuss und dem direkt darauf folgenden Vertrauensbruch braucht sie dringend eine Pause von ihm, der Das dritte Buch der Erinnerung Jägerschaft und den Geheimnissen rund um ihre Gabe, die nach wie vor unergründlich scheinen. Doch irgendwann sind auch die Sommerferien vorbei und die Schule beginnt wieder und somit auch all die Probleme, die sich über den Sommer angestaut haben. Auf ihrer Suche nach anderen Seherinnen trifft sie durch eine ihrer eigenen Erinnerungen auf Henriette, die zwar selbst nicht mehr in die Erinnerungen anderer Menschen sehen kann, allerdings versucht, all ihre Fragen zu beantworten. Und da ist auch Adrian, den sie einfach nicht einschätzen kann. Denn eines steht fest: Entweder kämpfen sie im entscheidenden letzten Kampf gegen die Jägerschaft auf der gleichen oder auf unterschiedlichen Seiten. - Dieser vorletzte Band der Reihe (Bd. 1 und 2: BP/mp 19/87f.) steht seinen beiden Vorgängern in nichts nach. Spannend, ein wenig romantisch und vor allem fesselnd und super leicht zu lesen. Es ist wirklich die perfekte Lektüre für jeden, der wenig Zeit hat, aber dennoch ein Buch lesen möchte, das seine Zeit wert ist.

Annika Rannertshauser

Annika Rannertshauser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das dritte Buch der Erinnerung

Das dritte Buch der Erinnerung

Rose Snow
Ravensburger Buchverl. (2019)

17 ; 3
285 S.
kt.

MedienNr.: 596793
ISBN 978-3-473-58537-3
9783473585373
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.