Morgen ist heute schon vorbei

Hattie hat gerade die Schule beendet und fühlt sich einsam, denn ihre beste Freundin Kat und ihr Kumpel, der charmante, aber unzuverlässige Reuben, sind auf Reisen. Ihre Mutter und deren Lebensgefährte Carl sind mit Hochzeitsvorbereitungen Morgen ist heute schon vorbei beschäftigt. Hattie muss sich um die achtjährigen Zwillinge Ollie und Alice kümmern, die ganz schön anstrengend sind. Eine Nacht mit Reuben hatte Folgen: Hattie ist schwanger, hat niemanden, mit dem sie sprechen kann und ist völlig überfordert. Unvermutet bekommt sie Kontakt zu ihrer unbekannten Großtante Gloria, die an beginnender Demenz leidet und Hattie zu einem Ausflug zu Stätten ihrer Vergangenheit überredet. Auch sie war ungeplant schwanger und hatte damals keine Chance, als unverheiratete Frau ihr Kind zu behalten. Auf der Fahrt erfährt Hattie viel aus der Familiengeschichte. Die Begegnung mit der auch im Alter kapriziösen Gloria, die ihre teils traumatischen Erinnerungen nur zögerlich preisgibt, hilft Hattie, eine Entscheidung für die Zukunft zu treffen. - Der warmherzige Roman um zwei Frauen, die unter sehr unterschiedlichen Bedingungen das gleiche Schicksal teilen, kann gut für Jugendliche und auch Erwachsene angeboten werden. (Übers.: Christiane Steen)

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Morgen ist heute schon vorbei

Morgen ist heute schon vorbei

Clare Furniss
Rowohlt Taschenbuch-Verl. (2019)

rowohlt ; 21812 : rotfuchs
493 S.
kt.

MedienNr.: 597802
ISBN 978-3-499-21812-5
9783499218125
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.