Kid got shot

In Five Mile, einer fiktiven englischen Kleinstadt, wird ein autistischer Junge in einem verlassenen Gewerbegebiet tot aufgefunden. Am Tatort wird ein Verdächtiger festgenommen, der bereits ein langes Vorstrafenregister vorzuweisen Kid got shot hat. Weil die Polizei nur inkompetente Leute auf den Fall ansetzt, muss Garvie Smith natürlich in die Ermittlungen eingreifen und dem diensthabenden Inspektor ein wenig unter die Arme greifen. Doch er hat offenbar wenig dazugelernt, denn auch dieses Mal bringt er sich in eine brenzlige Situation nach der anderen und treibt die Polizei damit zur Weißglut. Dabei muss er seinen ganzen Intellekt einsetzen, weil bald klar wird, dass er Leuten vertraut hat, die Interessen nachgehen, die seinen Ermittlungen zuwiderlaufen. - Der zweite Teil der Garvie-Smith-Reihe mit dem jugendlichen Superhirn (Teil 1 Running Girl, MedienNr. 910882) ist ebenso rasant und spannend erzählt wie der erste. Mason gelingt es einerseits erneut, seine skurrilen Figuren mit Leben zu füllen und andererseits die Geschichte fast bis zur letzten Seite offenzuhalten. Sehr zu empfehlen! (Übers.: Alexandra Ernst)

Anna Heinzle

Anna Heinzle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kid got shot

Kid got shot

Simon Mason
Rowohlt Taschenbuch-Verl. (2019)

rowohlt ; 21829 : rotfuchs
413 S.
kt.

MedienNr.: 597460
ISBN 978-3-499-21829-3
9783499218293
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.