Running Girl

In einer fiktiven englischen Kleinstadt wird die 16-jährige Chloe tot aufgefunden, offensichtlich ermordet. Für Garvie Smith, einen ihrer Ex-Freunde, kommt diese "Abwechslung" gerade zur rechten Zeit, da er sich in der Running Girl Schule langweilt und so sein Verstand auf Trab gehalten wird. Er mischt sich deshalb folgerichtig in die Ermittlungen der Polizei ein, wobei der leitende Detective einsehen muss, dass seine Ideen und Hinweise recht nützlich sind. Doch da Garvie das Leben und insbesondere seine Ermittlungen eher als abwechslungsreiches Spiel begreift, bringt er sich immer wieder in brenzlige Situationen, bei denen es ihm zunehmend schwerer fällt, mit heiler Haut davonzukommen. Doch er ist dem Mörder auf den Fersen ... - Simon Mason gelingt ein abwechslungsreicher, interessanter erster Teil einer Kriminalromanreihe für Jugendliche. Mit Garvie Smith hat er eine Figur geschaffen, deren Handlungen und Gedankengänge nicht immer ganz leicht nachzuvollziehen sind, genau das macht ihn und den Plot jedoch umso spannender. Empfehlenswert! (Übers.: Karsten Singelmann)

Anna Heinzle

Anna Heinzle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Running Girl

Running Girl

Simon Mason
Rowohlt Taschenbuch-Verl. (2019)

rowohlt ; 21830 : rotfuchs
459 S.
kt.

MedienNr.: 910882
ISBN 978-3-499-21830-9
9783499218309
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.