Jugendbücher

Denn die Lüge bist du

Die 17-jährige Chloe zieht nach der Trennung ihrer Eltern in eine neue Stadt, wo sie den attraktiven Cash kennenlernt. Dieser ist in der Schule unbeliebt, da er ein Pflegekind mit dunkler Vergangenheit ist. Emily, die leibliche Tochter Denn die Lüge bist du seiner Pflegeeltern, wurde mit knapp drei Jahren entführt – und Chloe sieht ihr sehr ähnlich. Anfangs misstrauen die beiden Protagonisten einander, später knistert es aber gewaltig zwischen ihnen. Cash versucht zunächst alleine, später mit Chloe zusammen, herauszufinden, ob Chloe Emily ist. Dies ist jedoch nicht ungefährlich und Cash kommen Betrüger-Tricks seines Vaters zugute. Außerdem kommen bei Chloe einige bruchstückhafte Erinnerungen an ihre frühe Kindheit zurück. – Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Jugendlichen erzählt, später kommt noch eine dritte Perspektive hinzu. In dem Buch geht es jedoch nicht nur um das Aufdecken der Vergangenheit und die Beziehung zwischen Cash und Chloe, sondern implizit auch um Werte, besonders innerhalb der Familien. Von den eher zahlreichen Tippfehlern abgesehen ist das Buch sehr zu empfehlen, da es sehr spannend geschrieben ist. Ab und zu muss man auch mal über einen Satz schmunzeln.

Monika Graf

Monika Graf

rezensiert für den Borromäusverein.

Denn die Lüge bist du

Denn die Lüge bist du

C.C. Hunter ; aus dem amerikanischen Englisch von Tanja Hamer
Schneiderbuch (2021)

380 Seiten
kt.

MedienNr.: 605071
ISBN 978-3-505-14405-9
9783505144059
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: