Das eiserne Buch

Ayrin Rabentochter ist mit dem Runenmeister Maberic zusammen unterwegs durch die Sturmlande um die Bewohner mit ihren Runen vor Schaden zu schützen. Doch die Hexe Ragne und der Nachtalb Tsifer versuchen auch im zweiten Band der Reihe Das eiserne Buch (Bd. 1 BP/mp 19/353) Ayrin und ihren Zwillingsbruder Baren zu verfolgen und ihnen zu schaden. Die Hexe hat vom "Namenlosen" den Auftrag bekommen, Ayrin dazu zu bringen das "Eiserne Buch" aus der sagenumwobenen Schmiede Klaryt zu holen. Dies versucht sie mit Hilfe von Räubern und einem Fluch des Nachtalben. Zusammen mit andern Runenmeistern machen sich Maberic und Ayrin auf den Weg zum Runenhochmeister Tokkard nach Gramgath, um ihn um Hilfe zu bitten. Der Weg nach Klaryt erweist sich dann als gefährlicher als angenommen. Ayrin muss wieder ihre unglaubliche Begabung unter Beweis stellen und die Gefährten unter vielen Gefahren zum Ziel führen. Die schwarze Magie macht es ihnen nicht leicht und legt ihnen viele Hindernisse in den Weg. - Eine spannende Geschichte in der wundersamen, geheimnisvollen Welt der Runenmeister, Hexen und Alben. Phantasievoll wird die Welt von Ayrin und die dort handelnden Personen weiterentwickelt und vergrößert. Der Spannungsbogen zieht sich gut über die ganze Geschichte hinweg. Dass er durch die Parallelhandlungen um die Hexe Ragne und um den "Namenlosen" unterbrochen wird, trägt nicht zu einem Spannungsabfall bei. Im Gegenteil, dadurch werden Hintergründe und Vorgeschichten aufgedeckt und erläutert und die Beziehung der Protagonisten untereinander deutlicher. Das Ende lässt dann auf jeden Fall noch Raum für einen weiteren Band. Nicht nur für jugendliche Fantasy-Fans auf jeden Fall ein Genuss!

Angela Hagen

Angela Hagen

rezensiert für den Borromäusverein.

Das eiserne Buch

Das eiserne Buch

Torsten Fink
Thienemann ([2020])

Die Runenmeisterin ; 2
462 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 600524
ISBN 978-3-522-20266-4
9783522202664
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.