Das Biest in ihm

Im vorliegenden zweiten Band der Schurken-Disney-Reihe wird das französische Volksmärchen "Die Schöne und das Biest" in den Mittelpunkt der Betrachtung gestellt. Wie wurde aus dem schönen Prinzen das grauenerregende Monster? Das Biest in ihm Schön, reich, verwöhnt und eitel schaut der junge Prinz in eine rosige Zukunft. Braucht er doch nur noch eine passende Prinzessin, die möglichst ungebildet den Mund hält, so dass er sich auch in ihrer Schönheit sonnen kann! Klugheit ist bei der Brautschau also nicht gefragt. Seine Zeit verbringt der Prinz mit Gaston, seinem Freund aus Kindertagen, auf der Jagd und beim Müßiggang in der Taverne. Bis er sich in die schöne Tochter eines Schweinehirten, Circe, verliebt, die er aber auf brutale Weise verstößt, als er den Beruf des Vaters erfährt. Daraufhin belegen die drei Hexenschwestern den Prinz mit einem Fluch und er verwandelt sich in ein schreckliches, einsames Monster. Nur die Liebe und ein Kuss können den Fluch brechen. Rettung naht, als die schöne Belle im Schloss erscheint.- Auch in diesem Band werden durch den Prinzen die Eigenschaften Eitelkeit, Schönheit, Hass und der Umgang mit Freunden thematisiert. Einfühlsam und spannend erzählt - als Fortführung der Reihe bestens geeignet. Im Sommer 2019 erscheint dann der dritte Band in deutscher Sprache.

Karin Steinfeld-Bartelt

Karin Steinfeld-Bartelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Biest in ihm

Das Biest in ihm

von Serena Valentino
Carlsen (2019)

214 S.
fest geb.

MedienNr.: 596424
ISBN 978-3-551-28021-3
9783551280213
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.