Sarah

Seit über 200 Jahren hält der Waffenstillstand, den das Königreich Starktal mit den magischen Kreaturen geschlossen hat. Doch als bei einem Jagdunfall im verbotenen Wald Bran, der Kronprinz, getötet wird, ist das empfindliche Gleichgewicht Sarah gestört. Brans Schwester Sarah unterstützt ihren Vater in Staatsgeschäften, übt sich als Schwertkämpferin und hinterfragt noch nicht die grausamen Regeln, die alle mit dem Tod bestrafen, die mit den wilden Kreaturen Kontakt haben. Als die Ermordung des Königs den Kreaturen angelastet wird, muss Sarah erkennen, dass ihre Mutter eine Waldnixe, eine Kreatur, ist. Gemeinsam fliehen sie in das verbotene Reich. Wie bei den beiden Vorgängerbänden (zuletzt: Macha - BP/mp 18/87) sind die Illustrationen äußerst anspruchsvoll. Auf dem großformatigen Hardcover blickt Sarah fragend ins Ungewisse. Delikate Hintergrundfarben spiegeln die Atmosphäre und versprechen im Wechselspiel mit der tiefgründigen, spannenden Story unterhaltsamen Lesegenuss für Fantasyleser- und Leserinnen. Als Ergänzung der Reihe ein Must-Have.

Ursula Reich

Ursula Reich

rezensiert für den Borromäusverein.

Sarah

Sarah

Szenario: Flora Grimaldi. Zeichn.: Maike Plenzke
Carlsen Comics (2019)

64 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 595035
ISBN 978-3-551-76328-0
9783551763280
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.