Sagen des klassischen Altertums

Zwei große Themenkreise stellte der Pfarrer, Lehrer und Schriftsteller Gustav Schwab in den Mittelpunkt seiner für Kinder und Jugendliche gedachten Nacherzählungen der Sagen des klassischen Altertums: "Der Krieg um Troja" Sagen des klassischen Altertums sowie "Die Heimkehr der Helden" mit Odysseus als Hauptfigur. Schwabs Quellen waren der lateinische Dichter Vergil und der Grieche Homer. Nun hat die Autorin Dorothea von der Höh die Texte bearbeitet und in einem dicken, attraktiv aufgemachten Jugendbuch einem breiten Publikum zu einem moderaten Preis zugänglich gemacht. In für die Zielgruppe gut verständlicher Sprache (sehr hilfreich sind die in eckigen Klammern in den Text eingefügten Anmerkungen der Autorin zu schwierigen Begriffen und Zusammenhängen) beginnt sie mit dem Krieg um Troja, seinem Anlass, die Schlachten, verschiedene Höhepunkte und endet mit der Eliminierung Trojas. Der zweite Teil dreht sich um die Heimkehr der Helden, besonders der von Agamemnon und natürlich von Odysseus. Was das (junge) Publikum sicherlich fasziniert sind die anschaulichen Beschreibungen der Kämpfe, Schicksalsschläge, Einmischungen der Götter und die Abenteuer des listigen Odysseus. Da das Buch, bis auf das Coverfoto, gänzlich ohne Bilder auskommt, setzt der stilsicher formulierte Text ein spannendes Kopfkino in Gang. Dafür sorgt diese anschauliche, moderat modernisierte Nacherzählung vom ersten bis zum letzten Satz. Nachdrückliche Empfehlung!

Martina Mattes

Martina Mattes

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sagen des klassischen Altertums

Sagen des klassischen Altertums

Gustav Schwab ; bearbeitet von Dorothea von der Höh
magellan (2019)

685 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 599052
ISBN 978-3-7348-5500-9
9783734855009
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: