Jugendbücher

Mondsteinlicht & Glücksmagie

Julies magische Talente haben ihr und ihren Freunden Merle und Ben wenig Glück gebracht (s. BP/mp 18/351, 19/358). Und obwohl sie spätestens nach ihrer zerbrochenen Beziehung zu Noah weiß, dass man Liebeszauber und andere magische Mondsteinlicht & Glücksmagie Dinge nie gegen den Willen eines Menschen einsetzen kann, kann es Julie nicht lassen, ihren Schmuckzauber auch weiterhin zu verwenden. Längst hat sie erkannt, dass ihre wahre Liebe Ben gehört, der ihre Zuneigung auch ganz offensichtlich erwidert. Weil aber auch Merle für den Jungen schwärmt, hat sie sich bei Julies machthungriger Großmutter einen verzauberten Ring besorgt, um Ben für sich einzunehmen. Die Freundschaft der drei jungen Leute wird durch vielerlei Ereignisse und magische Verwicklungen gehörig auf die Probe gestellt, bis Julie endlich das Richtige tut, die Machenschaften der Großmutter durchkreuzt und so zur wahren Schmuckmagierin wird. Bis es zum Happy End kommt, muss sich der Leser auf ermüdend viele, meist wenig überraschende Wendungen einlassen. Die vielen Irrungen und Wirrungen pubertierender Gefühle sind wenig überzeugend beschrieben und tragen die Geschichte genauso wenig wie die zahlreichen Fantasy-Elemente, die leider eher oberflächliches Beiwerk bleiben. Als leichter Lesestoff für alle Mädchen möglich, die nach dem Abschlussband der Trilogie fragen.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mondsteinlicht & Glücksmagie

Mondsteinlicht & Glücksmagie

Marion Meister
KJB (2019)

Julie Jewels ; 3
331 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 909167
ISBN 978-3-7373-4092-2
9783737340922
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: