Dies ist keine Liebesgeschichte

Stell dir vor, du triffst das Mädchen deiner Träume. Ihr verliebt euch, werdet ein Paar - und schon geht alles den Bach runter. Ganze sieben Mal. Genau das passiert Craig, der immer wieder von seiner Freundin Amy verlassen wird, Dies ist keine Liebesgeschichte um nach kurzer Zeit doch erneut eine Beziehung mit ihr einzugehen. Als der selbsternannte Dungeons & Dragons-Nerd das beliebteste Mädchen der Schule kennenlernt, beschließt er, ihr auf spektakuläre Weise zu imponieren, wie in jeder guten Liebesgeschichte. Nur dass es sich hier um eine Nicht-Liebesgeschichte handelt, was sich schnell an missglückten Annäherungsversuchen seinerseits zeigt. Trotzdem findet Amy Gefallen an Craig. Damit beginnen die aufwühlendsten Monate seines bisherigen Lebens und es stellt sich die Frage: Warum kommt es ständig zu den Trennungen? - Auf unglaublich humorvolle Weise schreibt Don Zolidis eine einnehmende Geschichte aus der Sicht eines siebzehnjährigen Teenagers, der einfach kein Glück in der Liebe zu haben scheint. Der Autor schafft es, seine lockere Schreibweise, die einen immer wieder zum Schmunzeln bringt, auch mit ernsten Themen wie Arbeitslosigkeit, Krankheit und Tod geschickt zu verbinden und somit einen Debüt-Jugendroman zu schaffen, der Lust auf mehr macht! Ein Muss für alle Fans von außergewöhnlichen Protagonisten in John Green-Manier.

Vera Lang

Vera Lang

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Dies ist keine Liebesgeschichte

Dies ist keine Liebesgeschichte

Don Zolidis
Dressler (2019)

363 S.
fest geb.

MedienNr.: 910930
ISBN 978-3-7915-0073-7
9783791500737
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.