Hans sticht in See

Zugegeben, Hans ist nicht der beste Friseur. Als er aber nach einem missglückten Haarschnitt seinen Job verliert, seine Wohnung geräumt wird und er auch noch 70.000 Kronen für die Auslöse seiner Wertsachen aufbringen muss, steht Hans sticht in See er vor dem Nichts. In einer Kneipe am Hafen trifft er auf die rettende Lösung: ein exzentrischer Millionär bietet jedem, der sich seiner Expedition anschließt, die genaue Summe, die Hans braucht. Das Problem nur: Hans war noch nie auf See und die Reise stellt sich als viel gefährlicher heraus. Beide machen sich auf die Suche nach dem größten Auge der Welt. Dabei verliert Hans einen Begleiter, findet aber etwas Wertvolleres dazu. - Oyvind Torseters Abenteuer eines "mittellosen Burschen auf der Suche nach dem Glück" enthält zwar keine unbekannten Geschehnisse und überraschenden Wendungen, dafür führt der Autor und Zeichner mit viel Charme und Witz durch die Geschichte. Die Abwechslung von stilisierten Illustrationen hin zu ausladenden und farblich-abgestimmten Grafiken verdeutlichen die unterschiedlichen Atmosphären der Handlungsorte. Besonders in letztere lohnt sich ein genauer Blick, um versteckte Hinweise und humorvolle Anspielungen zu finden. Torseters Graphic Novel lädt zum Verweilen ein, ohne dabei zu mächtig und träge zu erscheinen. Das Buch lässt sich gut in einen Schwung durchblättern. Sehr zu empfehlen für Jugendliche ab 14!

Ursula Harprath

Ursula Harprath

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Hans sticht in See

Hans sticht in See

Oyvind Torseter
Gerstenberg (2019)

[o.P.] : überw. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596888
ISBN 978-3-8369-5686-4
9783836956864
ca. 26,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.