Jugendbücher

Der Fluch der Familie Grace

Die Geschwister Thalia, Fenrin und Summer haben es geschafft. Ihr Freund Wolf ist wieder da und alles scheint in Ordnung zu sein. Doch etwas an ihm hat sich verändert, er ist nicht mehr der, den die drei Geschwister kannten. Als Summer Der Fluch der Familie Grace im Arbeitszimmer ihres Vaters eine Art Tagebuch findet, lässt sie das ungute Gefühl, welches sie bei ihm verspürt, nicht mehr los. Irgendetwas stimmt nicht mit Wolf. Als Summer das Tagebuch liest, lässt sie ein wohlgehütetes Geheimnis ihrer Familie aufhorchen: Vor Jahren ist ihre Großcousine Iona unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen. Seitdem wird sie verschwiegen, niemand spricht über sie, niemand scheint sie je gekannt zu haben. Auch von einem Fluch ist die Rede, doch wie kann es sein, dass die Geschwister noch nie etwas davon gehört haben? Auf der Suche nach Antworten treffen sie Ionas Jugendfreund Nathaniel. Er kennt einen Weg, um Wolf zu helfen, doch dafür brauchen sie River, mit der sie kein Wort mehr gewechselt haben, seit Wolf wieder aufgetaucht ist. - Dieser zweite Teil der Reihe (Bd. 1: BP/mp 18/68) war für mich persönlich zu Beginn sehr verwirrend und hat mich stellenweise ein wenig an Twilight erinnert. Dennoch eine gut geschriebene und interessante Geschichte.

Annika Rannertshauser

Annika Rannertshauser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Fluch der Familie Grace

Der Fluch der Familie Grace

Laure Eve ; aus dem Englischen von Alice Jakubeit
FJB (2019)

349 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 598278
ISBN 978-3-8414-2245-3
9783841422453
ca. 18,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: