Bilderbücher

Der Ernst des Lebens

So macht der Schulweg Spaß, nämlich wenn man ihn gemeinsam geht. Das tun Ernst und Annette täglich. Sie sind sehr umsichtig. Eine rote Ampel heißt Halt!, bei grün gehen sie los. Da bahnt sich Unheil an. Ernst lässt seinen kleinen Der Ernst des Lebens Gummiball hüpfen. Der hopst mitten auf die Straße, der Junge hinterher, ohne auf den Verkehr zu achten. Alle erschrecken, am meisten wohl der Fahrer eines Lieferwagens. Er hätte Ernst um ein Haar überfahren. Zum Glück geht alles gut. Da hat Annette eine gute Idee. Sie zieht einen dicken Stift heraus und schreibt ihrem Freund eine der wichtigsten Verkehrsregeln buchstäblich hinter die Ohren. In der Schule nimmt die Lehrerin den Vorfall auf und vertieft spielerisch essentielle Verhaltensmaßnahmen. - Ein fröhliches Kinderpaar bringt den kleinen Betrachtern nahe, was passieren kann, wenn man im Straßenverkehr nicht aufpasst. Dazu ist gar nicht viel Text nötig. Die Gesichter der Beteiligten an dem Vorfall sprechen Bände und prägen sich ein. Am Schluss des schön gestalteten Buches sind, in Schreibstift und lustig gestaltet, die 10 wichtigsten Regeln aufgelistet, die Fußgänger im Straßenverkehr beachten müssen. Von der Wortwahl her entspricht das Buch genau dem Können der Zielgruppe. So kann das pädagogisch wertvolle, liebenswerte Bilderbuch allen Grundschulkindern auf der ganzen Linie empfohlen werden.

Martina Mattes

Martina Mattes

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Ernst des Lebens

Der Ernst des Lebens

eine Geschichte von Sabine Jörg ; mit Illustrationen von Anne-Kathrin Behl
Thienemann (2021)

[32] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 604921
ISBN 978-3-522-45955-6
9783522459556
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: