Erzählungen für Kinder ab 8

Schloss Firlefanz

Mette ist ein verträumtes kleines Mädchen. Immer wieder denkt sie sich Fantasiegeschichten aus und redet von Märchenwesen, das wird selbst ihrem einzigen Freund Justus manchmal zu viel. Als sie wieder einmal allein von der Schule Schloss Firlefanz nach Hause geht, öffnet sich auf ihrem Schulweg das Tor zu einem geheimnisvollen Park, in dessen Innern eine zauberhaft anmutende Villa steht. Während Mette noch staunend das Haus betrachtet, kommt ein altmodischer Krankenwagen angefahren, der offensichtlich eine erkrankte Meerjungfrau anliefert. Da Mette für die Tochter der Kranken gehalten wird, gelangt sie ins Haus und macht schnell Bekanntschaft mit allerlei märchenhaften Gestalten. Durch ihre Hilfsbereitschaft und klugen Ideen wird sie bald zu einer wichtigen Helferin in Schloss Firlefanz. Aber was wird geschehen, wenn die Direktorin Frau Wunderhübsch bemerkt, dass sie nur ein einfacher Mensch ist? Die gelungene Geschichte rund um Freundschaft, Hilfsbereitschaft und die Kraft der Fantasie aus der Feder der erfahrenen Kinderbuchautorin aus Norddeutschland wurde liebevoll von Pe Grigo illustriert. Flüssig zu lesen für Kinder, die die Erstlesebücher hinter sich gelassen haben. Ein weiterer Band ist schon angekündigt. Überall empfohlen.

Barbara Dorn

Barbara Dorn

rezensiert für den Borromäusverein.

Schloss Firlefanz

Schloss Firlefanz

Sandra Grimm ; mit Bildern von Pe Grigo
Carlsen (2020)

Schloss Firlefanz ; 1
124 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 600013
ISBN 978-3-551-55769-8
9783551557698
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: