Micropolis

Ameisenhaufen faszinieren nicht nur Kinder. Die Spieler bauen in 10 Schritten einen Ameisenhaufen rund um ihr Fundament. Pro Zug nehmen sie ein Ameisenbausegment und legen es an das Fundament an. Lange Gänge mit einer Königin, am Micropolis besten auch noch mit vielen verschiedenen Früchten und Soldaten generieren viele Siegpunkte. Wenn einem Spieler das vorderste Segment der zur Wahl stehenden Plättchen nicht gefällt, "zahlt" er/sie pro übersprungenem Plättchen eine Ameise. Die roten Ameisenfiguren sind fein modelliert und trotzdem widerstandsfähig. Spezialistinnen im Reich der Ameisen gewähren uns Vorteile im Zugriff auf die Siegpunkte. Zu zweit oder zu dritt empfiehlt es sich nach einmaligem Spielen, auf das etwas anspruchsvollere Expertenspiel zurückzugreifen. Dann dürfen zwei Ameisenhaufen pro Spieler parallel entwickelt werden. Ein schnell erklärtes und leicht zu spielendes Spiel für die ganze Familie. Zu fünft oder zu sechst wartet man allerdings sehr lange auf seinen Zug, empfehlenswert bleibt das Spiel für 2-4 Spieler. Die Illustrationen sind wunderbar gelungen und unterstützen den Spielfluss. Die Verarbeitung ist stabil und büchereigeeignet. Als Spiel für zwischendurch und auch für kleine Büchereien geeignet.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Micropolis

Micropolis

Bruno Cathala ... Ill.: Camille Chaussy
Pegasus Spiele (c 2018)

Familie
1 Spiel (61 Plättchen, 6 Fundamente, 45 Figuren, 3 Marker, Block, Anl.)
Spiel

MedienNr.: 598058
EAN 004250231716669
ca. 24,67 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.