Was macht das Wildschwein im Garten?

Auf jeweils ein bis zwei Seiten finden sich neben einem kurzen Steckbrief mit den wichtigsten Daten Fotos, Infos zu Lebensraum, Nahrung und Verhaltensweisen im ursprünglichen und neu eroberten Habitat, Gründe für den Standortwechsel Was macht das Wildschwein im Garten? und ein Button, der das Gefahrenpotential für Mensch und Umwelt deutlich machen soll. In vier Kapiteln sind unter den Überschriften: Neu in der Stadt, Nachbarn und alte Bekannte, Aus weiter Ferne zugereist und Unbequeme Besucher ganz unterschiedliche Tiere prominent; ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden sich markante Beispiele für Kulturfolger, Rückkehrer und invasive Arten. So z.B. Marder, Fuchs und Wildschwein auch in Großstädten, wo sie in Parks, Grüngürteln und Häuserschluchten oft reichhaltigere (Nahrungs-)Angebote finden, als in der leergeräumten Agrarlandschaft. Ratten, Miniermotte, Spanische Wegschnecke und Wolf sind Beispiele für oft unerwünschte Rückkehrer; zugereiste Plagegeister sind u.a. Waschbär, Bisam, Nutria und Grauhörnchen, die z.T. für einheimische Arten existenzbedrohend sind. Klimawandel und weltweiter Handel öffnen auch ganz ungeliebten Konkurrenten und neuen Parasiten der einheimischen Fauna Türen und Tore; dabei wird u.a. auch die katastrophale Kartoffelkäferplage beschrieben, die ganze Landstriche in Hunger und Not versetzte. Interessant und informativ, breit einsetzbar.

Elisabeth Bachthaler

Elisabeth Bachthaler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Was macht das Wildschwein im Garten?

Was macht das Wildschwein im Garten?

Norbert Golluch
arsEdition ([2019])

96 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 598052
ISBN 978-3-8458-3105-3
9783845831053
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KNa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.