Rot ist doch schön

Bei den meisten Mädchen wird die erste Periode von Schreck begleitet, von Unsicherheit, Scham, Schmerzen und auch von Vorurteilen. Besonders gegen letztere hatte die heute ältere Frauengeneration zu kämpfen: menstruierende Frauen Rot ist doch schön galten als unrein, ansteckend, in bestem Fall als schonungsbedürftig. Was ist dran an diesen Vorstellungen, was passiert im Mädchenkörper, wie kann man diese Tage erträglich gestalten? In diesem Buch wird im wahrsten Sinn des Wortes aufgeräumt mit den Mythen und dem Halbwissen. Die medizinischen Tatsachen kommen auf den Tisch, die Vorurteile werden als männliche Machtansprüche entlarvt und viele Tipps bereitgestellt, wie dem Unwohlsein zu begegnen ist. Bei all dem ist in Wort und Bild viel Humor dabei. Die Autorin und Zeichnerin spricht die Leserin direkt an und erzählt von eigenen Erfahrungen. Vor allem gestaltet sie ihr Wissensbuch so, dass es unverkrampft und ohne Scham die Dinge beim Namen nennt. Allein die Handschrift, die witzigen Zeichnungen und die Anlehnung an Graphic Novels lassen eine Authentizität zur Sprache kommen, die dem Thema gerecht wird und allen Leserinnen und Lesern gut tun wird! - Überall!

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Rot ist doch schön

Rot ist doch schön

von Lucia Zamolo
Bohem Press (2019)

91 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 598326
ISBN 978-3-95939-080-4
9783959390804
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KNa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.