Kindersachbücher

Die Schule der magischen Tiere - Das Kochbuch

"Die Schule der magischen Tiere" zählt mittlerweile zu den Klassikern der Kinderliteratur. Nun gibt es mit Rabbat und Ida, Max und Muriel und den weiteren Hauptdarstellern ein Kinderkochbuch. Zu Beginn werden kurz nochmals Die Schule der magischen Tiere - Das Kochbuch die wichtigsten Personen und ihre magischen Tiere vorgestellt, für alle, die sie noch nicht kennen sollten. Es schließt sich eine Einführung in das Kochen an, die wichtigsten Grundregeln wie z.B. Hygiene, Schneidetechniken und Tipps für das Aufräumen werden einfach und klar erklärt. Die Rezeptideen sind vielfältig: Frühstücksrezepte wie z.B. Helenes rosa Frühstück oder ein Ricotta-Honig-Aufstrich beginnen die Sammlung, es folgen leckere Ideen für eine gesunde Pause wie z.B. der Erdbeer-Mozzarella-Burger. Für ein schnelles Mittagessen brät sich Silas ein Minutensteak oder Henrietta richtet sich eine Salatschüssel. Doch weil die magischen Tiere auch für Offenheit und Toleranz stehen, dürfen natürlich auch Rezepte aus fernen Ländern nicht fehlen. Abgerundet werden die Ideen durch köstliche Partyrezepte, denn auch magische Tiere und ihre Freunde feiern großartige Feste mit Popcornschalen zum Auffuttern. Das gelungene Buch endet mit dem magischen Küchenquiz, Kenner können hier nochmals ihr Wissen über die magischen Tiere beweisen. Aufgrund der Auswahl der Rezepte sowie der idealen Mischung aus Koch- und Lesebuch ist dieses Buch für alle Bestände zu empfehlen und eignet sich hervorragend als Geschenk für Grundschüler. Die Fans der magischen Tiere werden es lieben.

Barbara Jaud

Barbara Jaud

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Schule der magischen Tiere - Das Kochbuch

Die Schule der magischen Tiere - Das Kochbuch

Autorin: Christiane Kührt
ZS Verlag (2021)

152 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 970836
ISBN 978-3-96584-128-4
9783965841284
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: