The cross

Die Spielfigur ist ein junger Mann, der sich in einem typischen Motel im Mittleren Westen der USA wiederfindet und sein Gedächtnis verloren hat. Er wird polizeilich gesucht und muss für sich selbst einen Unschuldsbeweis erbringen. The cross Zu Beginn dieses Abenteuerspiels muss man den Code für den Aktenkoffer, dann Autoschlüssel finden und dann den Wagen benutzen. Durch Lösen von Rätseln, z. B. einer Art Wimmelbilder, kann man sukzessive etwas über die mysteriösen Umstände herausfinden, in denen sich die Spielfigur befindet. Die Orte wie Motel, Tankstelle oder die Stadtansichten, in denen man sich als Spieler bewegt, sind ausdrucksstark und durchaus authentisch dargestellt. Wenn bestimmte Rätsel nicht gelöst oder Gegenstände gefunden werden, gibt es Hinweise. Das Spiel kann in mehreren Schwierigkeitsgraden - entspannt, Experte oder Champion - durchgespielt werden. Die innere Logik des Spielflusses wirkt nicht durchgängig schlüssig, trotzdem empfehlenswert für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren und Erwachsene.

Ruth Titz-Weider

Ruth Titz-Weider

rezensiert für den Borromäusverein.

The cross

The cross


Magnussoft (2013)

1 CD-ROM
CD-ROM

MedienNr.: 574998
EAN 4064210182501
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.