Gesellschaftsspiele

Switch & Signal

An den Grenzen unseres Eisenbahnnetzes setzen wir Züge mit drei verschieden schnellen Bewegungswürfeln ein. Diese müssen im Laufe des Spiels verschiedene Waren einsammeln und zum Zielhafen transportieren. Wir arbeiten zusammen daran, Switch & Signal dass die Signale auf grün stehen und die Weichen gestellt sind und keine Züge zusammenstoßen. Dafür stehen uns zwischen 5 und 10 Karten und nur eine begrenzte Zeit, d.h. Anzahl von Spielzügen, zur Verfügung. Die Würfel bringen das richtige Maß an Zufall ins Spiel und zwingen uns, mit Wahrscheinlichkeiten zu kalkulieren. Am Spieltisch wurde bei uns viel diskutiert, geplant und doch auch mal eine Weiche übersehen. Schlechte Planung bedeutet, weniger (Spiel-) Züge einsetzen zu können. Der Spannungsbogen steigt bis zum Spielende, und die Spielrunden fühlten sich auch beim gemeinsamen Misserfolg bestens unterhalten. Einer neuen Partie war niemand abgeneigt. Der Schwierigkeitsgrad kann durch mehr Waren, den Wechsel von der Europa- zur Amerikaseite oder den Tausch des Würfelwurfs gegen Ortsplättchen angepasst werden. Die Übersichtlichkeit, die Verarbeitung des Spielmaterials und die gut gestaltete Spielanleitung runden den überaus positiven Gesamteindruck ab. Kinder unter 10 Jahren können durchaus auch mitspielen, wenn sie Spaß am Planen und Knobeln haben. Allein funktioniert das Spiel ebenfalls, auch wenn einem die Diskussionen fehlen. Büchereien mit gutem Medienetat sollten ihren Nutzern dieses Spiel nicht vorenthalten.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Switch & Signal

Switch & Signal

David Thompson ; Illustration: Claus Stephan
Kosmos (2020)

1 Spiel (Spielplan, 9 Züge, 5 Würfel, 12 Warensteine, 40 Holzscheiben, 100 Karten, 24 Plättchen)
Spiel

MedienNr.: 601800
EAN 004002051694265
ca. 34,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: