Gesellschaftsspiele

Dodo

Einen eindrucksvollen Turm hat sich der Dodo ausgesucht, um sein Ei an der Spitze abzulegen. Dieser Turm steht als Bauwerk auf dem Spieltisch und leider droht das Ei, die steilen Felsen herabzufallen. Also müssen alle gemeinsam sechs Dodo Brücken und ein rettendes Boot bauen, um dem Ei einen sicheren Weg zu ermöglichen. Beim Bau hilft ein gutes Gedächtnis, weil je nach gewürfeltem Bild das passende Bauplättchen gefunden werden muss. Meist klappt das nicht auf Anhieb. Also sollten sich alle gut den Platz von Hammer, Seil und Brett merken. Fasziniert beobachten die Spieler, wie das Ei langsam über die Brücken wackelt, sofern diese rechtzeitig am Turm befestigt werden konnten. Das Spielmaterial besitzt einen hohen Aufforderungscharakter, Turm und bunter Dodo auf der Spitze laden sofort zum Spielen ein. Und wie das Ei nur langsam den Weg herunterrollt, das grenzt schon an Zauberei - ist natürlich physikalisch zu erklären. Auch wenn man den Schwierigkeitsgrad erhöhen kann, relativ schnell ist diese Faszination vorüber und hier können Bibliotheken mit ihrer begrenzten Verleihdauer besonders punkten. Beim Spielmaterial muss man allerdings aufpassen, dass von der genialen Konstruktion kein Teil verloren geht. Und beim Zusammenstecken der Pappteile droht schneller Verschleiß. Empfehlenswert eher als Familien- denn als Kinderspiel, dann aber auch schon zusammen mit jüngeren Kindern.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Borromäusverein.

Dodo

Dodo

Marco Teubner & Frank Bebenroth ; Illustration: Cyril Bouquet
Kosmos (2020)

1 Spiel (Inselberg, Dodo, Wackel-Ei, 6 Brücken, Felskante, Boot, 58 Bauplättchen, Würfel, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 601802
EAN 004002051697945
ca. 29,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: