Das Dorf in den roten Wäldern

Der erste Fall von Armand Gamache, Polizeichef der Sûreté du Quebec, entpuppt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Denn das Mordopfer, eine ältere Künstlerin, war in dem verschlafenen Nest Three Pines Das Dorf in den roten Wäldern durchaus beliebt, und so muss Gamache bereits bei seinem ersten Fall ein kompliziertes Geflecht aus Motiven und Geheimnissen entwirren. Die kanadische Bestsellerautorin Louise Penny zeigt mit dem ersten Fall der Reihe um Kommissar Gamache, dass man ein Millionenpublikum auch ohne eine Handlung, die getragen wird von Brutalität und Blutvergießen, fesseln kann. Bei ihr stehen die Figuren und Charaktere des Dorfes im Mittelpunkt. Umso wichtiger ist es für die Hörfassung, dass der Sprecher diese Vielschichtigkeit wiedergeben kann. Dies gelingt dem deutschen Schauspieler Hans-Werner Meyer sehr gut. Ein spannender und unterhaltsamer Krimi, der vor allem für Freunde unaufgeregter Unterhaltung geeignet ist. Das Buch erschien in einer ersten Fassung bereits 2006 unter dem Titel "Denn alle tragen Schuld" in Deutschland.

Sebastian Heuft

Sebastian Heuft

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Dorf in den roten Wäldern

Das Dorf in den roten Wäldern

Louise Penny. Mit Hans-Werner Meyer
Der Audio-Verl. (2019)

7 CD (ca. 558 Min.)
CD

MedienNr.: 596275
ISBN 978-3-7424-1042-9
9783742410429
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.