Die Mauer

Die Zukunft wird düster! - Das weiß auch Joseph Kavanagh, als er seinen zweijährigen Dienst an oder auf der Mauer antritt. Die ganze britische Insel ist von einer meterhohen Mauer umgeben, um sich vor Angreifern und Feinden zu schützen. Die Mauer Die Natur ist rau, der umgebende Ozean kalt und todbringend. Große Teile Europas stehen wohl unter Wasser. Das Land wird von starker Hand gesteuert. Ordnung, Überwachung und Strafen gehören zum Alltag. Privatsphäre, Gefühle und Kritik kommen kaum vor. Auf der Mauer werden Joseph und Hifa ein Paar. Es ist Liebe, die sie verbindet. Oder ist es eine Zweckgemeinschaft? Nach einem Zwischenfall erwartet Hifa, Joseph und einige Kameraden eine drakonische Strafe: Sie werden auf dem offenen Meer ausgesetzt und sind so dem Tode geweiht. John Lanchester entwirft ein durchweg düsteres Zukunftsbild: Abschottung, Krieg und Umweltzerstörung. Die von Johannes Klaußner sehr souverän gelesene Vorlage zeigt allerdings auch die Macht von Partnerschaft, Vertrauen und Mut. - Ein sicher nicht einfaches Stück Gegenwartsliteratur. Eher etwas für (etwas) größere Büchereien und Hörbuchbestände.

Felix Stenert

Felix Stenert

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Mauer

Die Mauer

John Lanchester. Gelesen von Johannes Klaußner
Random House Audio (2019)

6 CD (ca. 424 Min.)
CD

MedienNr.: 596317
ISBN 978-3-8371-4608-0
9783837146080
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.