Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Im Schatten der Berliner Mauer liegen 60 Meter Sonnenallee. Hier wachsen Micha Kupisch und seine Freunde auf. Hier verbringen sie Kindheit und Jugend, erleben den DDR-Alltag als normal und richten sich je nach Temperament mehr oder Am kürzeren Ende der Sonnenallee weniger glücklich darin ein. Für Micha und seine Freunde stellt das Leben die gleichen Fragen wie für die West-Jugendlichen: wie kann ich meine große Liebe erobern? Wie überstehe ich unbeschadet die Schule? Was mache ich in der Tanzschule, was soll ich nach der Schule lernen? Im Rückblick erzählt, werden die Merkwürdigkeiten und Absurditäten des DDR-Regimes dem Erzähler Micha erst richtig bewusst. Stefan Kaminski verleiht mit seiner unverwechselbaren Stimme der mit spitzer Feder und trockenem Humor geschriebenen Geschichte den authentischen Zungenschlag. Das nachfolgende Zwiegespräch zwischen Autor und Sprecher macht neugierig auf weitere Projekte. Das Hörbuch sollte in allen Büchereien eingestellt werden.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Thomas Brussig. Gelesen von Stefan Kaminski
Argon (2018)

argon hörbuch
4 CD (ca. 248 Min.)
CD

MedienNr.: 593811
ISBN 978-3-8398-1627-1
9783839816271
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.