Hörbücher für Jugendliche und Erwachsene

Das Geheimnis von Shadowbrook

Clara wird Ende des 19. Jahrhunderts in London mit der Glasknochenkrankheit geboren. Um sie keiner Gefahr auszusetzen, wird sie zuhause unterrichtet und wächst ohne direkten Kontakt zur Außenwelt auf. Nach dem Tod ihrer Mutter entdeckt Das Geheimnis von Shadowbrook die nun junge Erwachsene im botanischen Garten ihre Liebe zu Pflanzen und erhält darüber den Auftrag, auf einem entfernten Landgut ein Gewächshaus einzurichten. Die in Alltagsdingen völlig unerfahrene junge Frau freut sich an den üppigen Gärten und tropischen Pflanzen. Doch eine Begegnung mit dem Hausherrn bleibt ihr vorerst verwehrt und auch die anderen Bediensteten stehen ihr eher abweisend gegenüber. Bald vernimmt sie nachts seltsame Geräusche und hört Geschichten über die verstorbene letzte Eigentümerin des Anwesens. In ihrer wenig diplomatischen und forschen Art geht sie den Geistergeschichten um das Haus auf den Grund. Dabei ist sie mit ihren emanzipierten Ansichten ihrer Zeit weit voraus und stößt manche ihrer Zeitgenossen vor den Kopf. Diese einerseits altmodisch anmutende Gruselgeschichte ist auf der anderen Seite die Geschichte einer mutigen modernen Frau, die nicht gewillt ist, ihre körperlichen und gesellschaftlichen Grenzen ohne Weiteres hinzunehmen. Wer sich auf den Hörmarathon von über 15 Stunden einlässt, wird mit einem atmosphärisch stimmigen und fesselnden Hörbuch belohnt.

Barbara Dorn

Barbara Dorn

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Geheimnis von Shadowbrook

Das Geheimnis von Shadowbrook

Susan Fletcher ; gelesen von Alexandra Segurna ; aus dem Englischen von Marieke Heimburger
steinbach sprechende bücher (2019)

2 mp3-CDs (circa 942 min)
mp3-CD

MedienNr.: 598348
ISBN 978-3-86974-399-8
9783869743998
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: