Platero und ich

Platero ist ein kleiner Esel, sein Besitzer der Dichter Juan Ramón Jimenez. Sie leben um die Wende vom 19. ins 20. Jh. in Andalusien. In kurzen Episoden werden das tägliche Leben im ländlichen Spanien und die hier lebenden Menschen Platero und ich beschrieben. Platero übernimmt die kindliche Perspektive, manchmal sogar die Rolle des Kindes. Die Menschen und Tiere leben in und mit der Natur, den Jahreszeiten und ihren Sitten und Gebräuchen. - Der Verfasser und spätere Nobelpreisträger begründete mit diesem Buch seinen Weltruhm. In einer wundervoll poetischen Sprache werden die kurzen Episoden erzählt. Dabei sind es keineswegs nur friedlich-fröhliche Stimmungsbilder, auch die harten Seiten werden ungeschönt geschildert. Der mehrfach preisgekrönte Hörbuch-Sprecher Karl Menrad beweist auch hier seine herausragende Qualität. - Das knuddelige Eselchen des Covers täuscht ein wenig über die Alterseignung, gibt es doch einige Episoden, die jüngere Kinder nicht verstehen werden oder sie gar ängstigen können. Das tut dem Gesamturteil jedoch keinen Abbruch: inhaltlich wie gestalterisch eine außergewöhnliche Produktion, die jeden Kinderhörbuchbestand bereichert.

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

Platero und ich

Platero und ich

von Juan Ramón Jiménez. Für Kinder erzählt von Rosa Navarro Durán. Gesprochen von Karl Menrad. Mit Musik von Jens Kronbügel
Jumbo [u.a.] (2009)

2 CD
CD

MedienNr.: 561881
ISBN 978-3-8337-2292-9
9783833722929
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.