Sebastian Fitzek Killercruise

Die Spieler wurden zu einer Schiffsreise eingeladen. Leider stellt sich heraus, dass der Einladende ein Psychopath ist, der noch eine Rechnung offen und einen Killer engagiert hat. Ein Freund ist bereits verschwunden. Nun gilt es, Sebastian Fitzek Killercruise gemeinsam den Psychopathen zu finden. - Das spannende Spiel findet auf einem wunderschönen, riesigen, dreidimensionalen Schiff mit drei Etagen statt. Zur Vorbereitung des Spiels werden auf dem unteren Deck Hinweiskarten zur Auffindung des Psychopathen ausgelegt. Darauf wird das zweite Deck aufgebaut. In dieser Ebene befindet sich der verlorene Freund. Die Spieler beginnen auf dem Oberdeck, doch auch der Killer steht hier bereit. Zum Bewegen erhält jeder Freund vier Bewegungskarten. Für jede Karte, die in Bewegung umgesetzt wurde, werden Karten nachgezogen. Hier bekommt man nun leider auch Killerkarten auf die Hand, die diesen in Aktion treten lassen. Trifft der Killer auf einen Freund, so ist er zunächst verletzt, beim zweiten Aufeinandertreffen stirbt der Freund. Trifft der Killer auf andere Passagiere, so sterben diese sofort. Sie müssen schnell aufgefunden und in Sicherheit gebracht werden, denn bei fünf toten Passagieren ist das Spiel verloren. Doch da ist ja noch der verlorene Freund im Mitteldeck. Von Deck zu Deck gelangt man mithilfe von jeweils zwei Schlüsseln, die für jedes Deckteil vorgegeben sind. Erreichen die Spieler rechtzeitig das unterste Deck und finden das Versteck des Psychopathen, haben sie das spannende Spiel gewonnen. Killer Cruise lässt eine besondere Stimmung am Spieltisch entstehen. Es ist viel Kommunikation und Überlegung nötig, um die richtigen Spielzüge zu tätigen. Leicht zu gewinnen ist es nicht. Selbst nach drei Partien hat unsere Spielgruppe es nicht rechtzeitig geschafft. Jedes Mal waren wir aber "nahe dran". Doch gerade das macht den Spielreiz aus. Ich empfehle das Spiel gern allen Beständen.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Sebastian Fitzek Killercruise

Sebastian Fitzek Killercruise

Marco Teubner nach einer Idee von Sebastian Fitzek und Jörn Stollmann ; Illustration: Jörn Stollmann
moses (2020)

1 Spiel (Spielplan in Schiffsform, Einladung, 1 Schiffskarte, 2 Rätselkarten, 9 Spielfiguren, 12 Killerkarten, 20 Hinweiskarten, 24 Schiffsräume, 36 Passagierkarten, 48 Figurenkarten, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 602469
EAN 004033477903587
ca. 39,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Sp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: