Abgerissene Einfälle

Diese Sammlung von Aphorismen ist nicht speziell zur Linderung der Nöte von Redenschreibern gedacht, sondern will einen Einblick geben in eine beliebte Literaturform des 18. Jahrhunderts. Einige der hier versammelten Aphoristiker Abgerissene Einfälle sind sehr bekannt (Klopstock, Jean Paul, Knigge, Lichtenberg), von anderen hat man nur wenig gehört ( Bohse, Ehrmann, Mutschele u.a.). Man kann den Band willkürlich aufschlagen und wird immer auf einen klugen oder witzigen oder lehrreichen Gedanken stoßen. "Der kleine Geist geht durch die Welt mit großem Getöse und der leere Wagen rollt durch die Strasse mit Gelärm" (Mutschele). Oder: "Die gröste Weißheit der Menschen bestehet darinnen, daß sie ihre Thorheiten erkennen" (August Bohse, ein katholischer Münchener Pfarrer am Anfang des 18.Jh.). Mit einführendem Nachwort. - Für größere Bestände.

Carl Wilhelm Macke

Carl Wilhelm Macke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Abgerissene Einfälle

Abgerissene Einfälle

mit einem Nachw. hrsg. von Harald Fricke ...
Beck (1998)

272 S.
fest geb.

MedienNr.: 507288
ISBN 3-406-43669-2
3406436692
ca. 24,54 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Di
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: