Letzte Notizen aus dem Paradies

Ein Überflieger wie sein Freund war Fran nie und nach der Schule nimmt er zum Kummer seiner Mutter einen Job in der Videothek an, statt wie erhofft zu studieren. Seine erste Liebe Tania, die Schwester seines besten Freundes, heiratet Letzte Notizen aus dem Paradies einen reichen 20 Jahre älteren Mann. Sein Freund verschwindet spurlos. Das verlassene Apartment seines Freundes wird nun zu seiner ganz persönlichen Fluchtburg. Er lernt die schöne Chinesin Yu kennen, die seine Geliebte wird. Doch die Idylle zerbricht, Yu muss zurück zu ihrem Mann, aber für Fran gibt es ein wahrhaft märchenhaftes Ende: eine einzige gute Tat beschert ihm ein Vermögen und eine Reise bis nach China. - Ein heiterer unterhaltsamer Roman über das Leben in einer Vorstadt von Madrid und über Träume, die manchmal sogar Wirklichkeit werden. Breit empfohlen.

Hiltrud Minwegen

Hiltrud Minwegen

rezensiert für den Borromäusverein.

Letzte Notizen aus dem Paradies

Letzte Notizen aus dem Paradies

Clara Sánchez
Scherz (2001)

252 S.
fest geb.

MedienNr.: 156845
ISBN 3-502-10641-X
350210641X
ca. 20,50 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.