Weihnachten bei uns daheim

Die hier versammelten Texte rund um Weihnachten dokumentieren, wie die Autoren (Goethe, Tieck, Heine, Bettina von Arnim, Rosegger u.a.) ganz persönlich Weihnachten feierten und erlebten. Vieles davon ist als Topos bekannt, etwa die Weihnachten bei uns daheim kindliche und spannungsgeladene Vorfreude (Fallada), die gedrückte Stimmung des Kranken (Fontane), das Feiern fern der Familie, die durch Krieg getrennt ist (Kollwitz) oder die sentimentale Erinnerung an vergangene Tage (Storm). Von besonderem Interesse ist der Beitrag Nietzsches, dessen Schülertagebuch offenbart, mit welchem Ernst er, der später so radikal dem Christentum abgeschworen hat, das Weihnachtsfest beging. - Ein Lesebuch, das den Bestand an Weihnachtsliteratur ergänzen kann.

Bernhard Huber

Bernhard Huber

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Weihnachten bei uns daheim

Weihnachten bei uns daheim

erzählt von Bettina von Arnim ... Hrsg. von Hilke Dethlefs
Kiefel (1998)

140 S.
fest geb.

MedienNr.: 514022
ISBN 3-579-05608-5
3579056085
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.