Apfel, Birne und Zimt

Der israelische Autor legt hier neun Kunstmärchen vor, die zum Besten gehören, was dieses Genre in der Gegenwartsliteratur zu bieten hat. Reiche Phantasie ist vereint mit tiefen Einblicken in die gebrochene Natur des Menschen, meisterhafte Apfel, Birne und Zimt Formbeherrschung und Sprachkunst (die Übersetzerin Barbara Linner ist zu loben) gepaart mit Erzählfreude und Humor. Es sind Märchen-Geschichten, die (trotz des Untertitels) eher einer europäischen Tradition verbunden sind als der Welt von Tausendundeiner Nacht. Oft werden Alltagsgegenstände als Grundmotiv verwendet, etwa ein Stiefel, aber alsbald zeigt sich, daß diese Dinge verborgene Zusammenhänge eröffnen. - Ein besonders empfehlenswerter Band, nicht nur für erwachsene Märchenfreunde, sondern auch zum Vorlesen vor Kindern, die eine längere Geschichte aufnehmen können.

Dorothea Bemmann

Dorothea Bemmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Apfel, Birne und Zimt

Apfel, Birne und Zimt

Gabriel Zoran
Sanssouci (1998)

227 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 513530
ISBN 3-7254-1125-5
3725411255
ca. 17,38 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Di
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: