Die Abenteuer des kleinen Walther

Dies ist ein unvergleichliches Buch: Erziehungs und Leidensgeschichte, Montage aus kurzen Blitzlichtern und langen Abschweifungen, ein anstrengend skurriles Arsenal origineller Erzählformen und akribischer Milieuschilderungen aus Die Abenteuer des kleinen Walther dem Amsterdam des frühen 19. Jahrhunderts. Multatuli (E. Douwes Decker, 1820-1887) erzählt in der Tradition des komischen Romans, wie Walther, ein junger Leser von Groschenromanen, sich durchs rauhe Leben in Familie, Schule, Kaufmannslehre schlägt, aus der Verblendung herausfindet und doch den Sinn für Poesie nicht verliert. Die Überarbeitung von A. Thünker, auf der unzulänglichen Übersetzung von Spohr (1902) basierend, ist nicht geeignet diesem großartigen Buch die Leser zu verschaffen, die es verdient. Ein dringend notwendiger Kommentar fehlt. Lesern anspruchsvoller Literatur dennoch zu empfehlen.

Heinrich Halm

Heinrich Halm

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Abenteuer des kleinen Walther

Die Abenteuer des kleinen Walther

Multatuli. Nach der Übers. von Wilhelm Spohr hrsg. und bearb. von Arnold Thünker
DuMont (1999)

958 S.
fest geb.

MedienNr.: 518133
ISBN 3-7701-4554-2
3770145542
ca. 32,72 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: