Die Wunder Italiens

Man soll sich von dem Titel nicht in die Irre führen lassen. Von "Wallfahrtsorten" zwischen Bozen und Messina erfahren wir in diesem Buch nichts. Und es ist nur ein kleiner Ausschnitt Italiens, den Carlo Emilio Gadda uns Die Wunder Italiens hier vorstellt. Der Süden zum Beispiel wird überhaupt nicht beachtet. Kein Wort auch über klassische Touristenorte wie etwa Venedig, Rimini oder den Gardasee. Gadda führt uns statt dessen an die Mailänder Börse ("das Reich des Geschreis"), beschreibt in allen Details das Rezept eines Urväterrisottos ("die Reiskörner dürfen ihre Persönlichkeit nicht verlieren...") oder nimmt uns mit nach L'Aquila, der von Touristen wie Italienern so stiefmütterlich behandelten Hauptstadt der Abruzzen. - Ein außergewöhnliches Buch, das einen besonderen Blick auf Italien wirft.

Carl Wilhelm Macke

Carl Wilhelm Macke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Wunder Italiens

Die Wunder Italiens

Carlo Emilio Gadda
Wagenbach (1998)

Salto ; 75
124 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 119726
ISBN 3-8031-1174-9
3803111749
ca. 12,68 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: