Jäger der Nacht

Nacht, Horror - verschiedene Kreaturen sind unterwegs. Werwölfe, Vampire und Menschen - doch wer wird die Nacht überleben? Zunächst bekommt jeder Mitspieler eine Charakterkarte mit dem jeweiligen Spielziel (Ziel der Werwölfe ist Jäger der Nacht es z.B., die Vampire zu besiegen). Der Würfel entscheidet, auf welches Gebiet der Spieler seine Spielfigur stellen muss. Für dieses Gebiet gibt es dann die Anweisung, eine blaue, grüne oder rote Karte zu ziehen. Anhand der Ausführung dieser Anweisungen wird kombiniert, welche Charakterkarten die Mitspieler haben und die sog. Schadenspunkte werden vergeben. Man kann auch einen Gegenspieler in seinem Gebiet angreifen. Der Angreifer würfelt, die niedrigere Zahl wird von der höheren abgezogen. Die Differenz bekommt der Angegriffene als Schadenspunkte. Hat man zu viele Schadenspunkte, stirbt man. Durch die unterschiedlichen Ziele ist es durchaus möglich, dass mehrere Mitspieler gleichzeitig ihr Ziel erreichen und es somit mehrere Sieger gibt. Das Spiel macht Spaß und ist spannend. Neben dem Würfelglück sind auch Taktik und Kombinationsgabe gefragt. Das Spiel ist für alle Büchereibestände uneingeschränkt zu empfehlen!

Martin Hermann

Martin Hermann

rezensiert für den Borromäusverein.

Jäger der Nacht

Jäger der Nacht

Yasutaka Ikeda. Ill.: Yuxi Wan ...
Kosmos (2010)

1 Spiel (7-tlg. Spielpl., 80 Kt., 8 Figuren, 8 Marker, 2 Würfel, Anl., Almanach)
Spiel

MedienNr.: 567829
EAN 4002051691288
ca. 26,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Sp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.