Curli Kuller

Die Spieler stellen 40 Salatpflanzen in den Farben rot, blau, grün und gelb in einen ca. 60x60 cm großen Garten. In der Mitte steht eine Vogelscheuche und breitet die Arme aus. Vögel sollen so vertrieben werden. Doch was ist mit Curli Kuller den Schnecken, denn als solche machen sich die Mitspieler gleich über den Salat her. Jeder Spieler erhält eine große, rollende Holzschnecke. Diese versuchen sie nun mit Hilfe einer Rampe so in den Garten zu rollen, dass sie Salate der eigenen Farbe umwirft. Trifft man dabei versehentlich gegnerische Salate, so kommt dies dem Gegenspieler zugute. So ist Geschicklichkeit und ein wenig Glück gefordert. Der Spieler, der zuerst acht Salatpflänzchen der eigenen Farbe getroffen hat, gewinnt. Curli Kuller ist ein sehr schönes Bodenspiel für kleine Kinder. Das Material ist aus bunt lackiertem Holz und erhöht noch einmal den Reiz des Spieles.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Curli Kuller

Curli Kuller

Marco Teubner
Selecta (2008)

1 Spiel (8 Zaunteile, 1 Vogelscheuche, 4 Schnecken, 40 Salate, 4 Kärtchen, 1 Rampe, Anl.)
Spiel

MedienNr.: 563004
EAN 4003332035937
ca. 35,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.