Broom Service

Als Sammler, Hexen und Druiden versuchen die Spieler Zaubertränke herzustellen und möglichst gewinnbringend zu verkaufen. Die ausgespielte Rollenkarte Sammler versorgt den Spieler mit Rohmaterialien. Hexen können das Gelände überfliegen. Broom Service Mutige Hexen können sogar gleichzeitig Zaubertränke verkaufen. Wird ein Druide gelegt, so verkauft er dort wo er steht einen Zaubertrank. War es ein mutiger Druide, so bekommt er zusätzlich zum Verkaufserlös 3 Siegpunkte. Sieben Runden lang werden Zaubertränke gebraut und verkauft. In jeder Runde wählt jeder Spieler vier von zehn Rollenkarten aus und setzt sie ein. Der Startspieler bestimmt dann, welche Karte von allen gefordert ist. Spielt er einen Gipfeldruiden aus, so müssen alle anderen diesen ebenfalls ausspielen, wenn sie ihn auf der Hand haben. Beim Ausspielen sagt er an, ob er ihn als "mutigen" oder "feigen" Druiden spielen will. Wählt er den "Mutigen", und es spielt anschließend ein Mitspieler ebenfalls einen "mutigen Druiden" aus, so geht sein Druide leer aus. Es ist also stark vom Glück abhängig, ob eine Karte zum Erfolg oder Misserfolg führt. Eine große Anzahl zusätzlicher Ereigniskarten, Landschaftsplättchen, Amulette usw. lässt erkennen, warum das Spiel "Broom Service" eher für Vielspieler empfehlenswert ist. 2015 wurde es ausgezeichnet als Kennerspiel des Jahres. "Broom Service" ist ohne Zweifel ein gutes Spiel, für ein Kennerspiel ist der Glücksfaktor jedoch wesentlich zu groß. Und bei wirklichen Grüblern am Spieletisch kann das Auswählen der Kartenhand schon mal sehr lange dauern. Ich empfehle "Broom Service" allen großen Beständen.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Broom Service

Broom Service

Andreas Pelikan ... Ill.: Vincent Dutrait
Ravensburger Spieleverl. (2015)

1 Spiel (90 Plättchen, 75 Holzteile, 60 Kt., Spielplan, Anl.)
Spiel

MedienNr.: 582006
EAN 4005556269174
ca. 29,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.