Dschungelschatz

Zwei bis vier Schatzsucher begeben sich in den Dschungel, um wertvolles Gold zu finden. Dieses erhalten sie durch das Lösen verschiedener Aufgaben. Die Aufgaben werden den Spielern mittels Karten vorgegeben: Tempel bauen (aus sechs Dschungelschatz quadratischen Holzklötzen); Edelstein hochwerfen und auffangen; schnell Gegenstände aufdecken; Edelsteine suchen und Abenteurer schnappen. Jedem Abenteurer steht aber nur eine festgelegte Zeitdauer zur Verfügung. Ist diese abgelaufen, so verliert er alle bis dahin erworbenen Karten samt dem Gold. So müssen die Spieler also abschätzen wie viel Zeit ihnen noch im Dschungel verbleibt. Wer am Ende das meiste Gold besitzt, gewinnt das Spiel. Dschungelschatz ist schnell erklärt und spielt sich flüssig. Am Schwierigsten ist es, ein Gefühl für die noch verbleibende Zeit zu entwickeln. Ein empfehlenswertes Spiel.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Dschungelschatz

Dschungelschatz

Spielidee: Roberto Fraga. [Ill.: Daniel Döbner]
Habermaaß ([o. J.])

HABA
1 Spiel (Fig., 25 Edelst., 6 Tempelst., 74 Kt., 10 Plättch., Übersicht, Sanduhr, Sack, Anl.)
Spiel

MedienNr.: 272865
EAN 4010168043555
ca. 15,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.