Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Jeder Spieler versucht, mit seinem Fliewatüüt als Erster drei Ziele auf einer Weltkarte zu erreichen. Diese sind durch Wasser-, Luft- und Landwege miteinander verbunden. Die Zielorte legen Spielkarten fest, die auf einer Seite Abbildungen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt zeigen, die auch auf der Weltkarte zu finden sind (z.B. der Eifelturm), auf der anderen Seite eine kurze rätselhafte Beschreibung enthalten (z.B. Suche einen Gitterturm, der wie ein A aussieht). Je nach Alter der Spieler wird die leichte oder schwere Variante gewählt. Jeder Spieler zieht verdeckt drei Zielorte. Nachdem alle Spieler einen Startplatz auf der Karte gefunden haben, müssen sie das Fliewatüüt betanken. Gleichzeitig schütteln sie Kugeln in drei Geschicklichkeitsspielen. Für jede Kugel, die eingelocht wird, darf eine Strecke gefahren, geschwommen oder geflogen werden. Reihum bewegen die Spieler nun ihr Fliewatüüt über die Weltkarte. Wer es als Erster schafft, seine drei Ziele zu erreichen, hat gewonnen. Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt ist ein sehr schönes Spiel mit hohem Wiederspielreiz. Ein wenig Geschicklichkeit und strategisches Denken verhilft zum Sieg. Empfehlenswert für alle Bestände.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Boy Lornsen. Spielidee.: Kai Haferkamp. Design: Sabine Kondirolli
Huch & friends (2016)

1 Spiel (Spielpl., 4 Spielfiguren, Plättchen, 4 Cockpits, 12 Hebel, 70 Kt., Anl.)
Spiel

MedienNr.: 587851
EAN 004260071879455
ca. 32,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.