Speedy roll

Eine Igelfamilie startet zum Wettrennen durch den Wald zum gemütlichen Heim. Dazu rennen die Igel über Wege, an deren Gabelungen Waldteile wie Pilze, Blätter oder Äpfel ausliegen. Damit sie einen Weg entlanglaufen dürfen, müssen Speedy roll die Igel jeweils die entsprechenden Waldteile abgeben. Um die Waldteile zu bekommen, rollen sie bei "Speedy Roll" mit einem Fusselball über ausliegende, haftende Waldteile. Alle Teile, die am Ball hängen bleiben, öffnen dem rollenden Igel die entsprechenden Wege. Wer also geschickt den Ball rollt und dann noch ein wenig Glück hat, rennt als schnellster zum Igelhaus und gewinnt das Spiel. Bei der kooperativen Variante spielen die Igel zusammen und flüchten vor dem herannahenden Fuchs. Hier gewinnen nun entweder alle Igelkinder zusammen oder der Fuchs. "Speedy Roll" ist für kleine Kinder gedacht, die ihre Freude am Rollen des Balles haben. Ansonsten handelt es sich um ein einfaches Laufspiel. Das kreative Spielmaterial und die Spielvarianten machten "Speedy Roll" zum "Kinderspiel des Jahres 2020". Ich empfehle das Spiel kleinen Kindern von vier bis sieben Jahren.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Speedy roll

Speedy roll

Urtis Sulinskas ; Illustration: Irina Pechenkina
Piatnik

1 Spiel (Fusselball, Igelgesicht, Fuchs, 4 Igel, 18 Waldteile, 7 Spielplanteile, Spielanleitung)
Spiel

MedienNr.: 601238
ca. 24,84 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: