Die geheimen Tagebücher

Die Texte dieses Hörbuches entstammen Samuel Pepys Tagebüchern der Jahre 1660 bis `69, die, in Kurzschrift verfasst, erst im 19. Jh. wiederentdeckt und entschlüsselt wurden. Er war ein Beamter im Schifffahrtsamt mit einer Abneigung Die geheimen Tagebücher gegenüber Shakespeares Dramen, schweren Verdauungsproblemen und moralisch zuweilen merkwürdigen, vor allem inkonsequenten Ansichten. Er schreibt über ausnahmslos jeden Bereich seines Lebens, von der Politik über seine zahlreichen Affären bis zu Blähungen und anderen Wehwehchen. Dabei wechselt er, wenn der Inhalt seiner Aufzeichnungen ins Pikante übergeht, ständig, z.T. einige Male in einem Satz vom Englischen ins Französische und / oder Spanische. Das, gemischt mit einem lispelnden Sprecher, macht das ohnehin nicht übermäßig spannende Hörbuch zu einer recht zähen Kost. Für Historiker sicher interessant (obwohl die Buchversion wohl eindeutig vorzuziehen ist), für Büchereien entbehrlich.

Die geheimen Tagebücher

Die geheimen Tagebücher

Samuel Pepys. Ausgewählt und gelesen von Roger Willemsen
Kein & Aber Records (2005)

2 CD (ca. 121 Min.)
CD

MedienNr.: 548196
ISBN 978-3-03-691154-0
9783036911540
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.