Für immer ist ganz schön lange

Am Morgen geht Ivan zum Joggen und will nach einer halben Stunde wieder zurück sein. Doch als eine Stunde nach der anderen verstreicht, gerät Caroline in Panik und befürchtet, dass Ivan sie verlassen hat. Ihre Gedanken gehen zurück Für immer ist ganz schön lange in die Zeit, als sie Ivan in Rom kennenlernte, dass auch sie schon öfters daran dachte, ihn zu verlassen. In ihrer zwanzigjährigen Beziehung ist es ihnen aber immer gelungen, alle Schwierigkeiten gemeinsam zu meistern, denn Ivan ist ein liebevoller Vater und ein zuverlässiger Partner. Als es nach drei Stunden an der Tür klingelt, steht Ivan draußen. Ihm war unterwegs eingefallen, dass er noch bei der Autowerkstätte vorbeischauen könnte. - Lynne Schwartz nimmt uns auf eine emotionale Achterbahnfahrt mit und schildert das Auf und Ab in einer langjährigen Beziehung. Spannend und aufrichtig erzählt, ist es ein großes Lesevergnügen. Allen Büchereien zu empfehlen. (Übers.: Ursula-Maria Mössner)

Elfriede Bergold

Elfriede Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Für immer ist ganz schön lange

Für immer ist ganz schön lange

Lynne Schwartz
Kein & Aber (2015)

255 S.
fest geb.

MedienNr.: 583418
ISBN 978-3-0369-5725-8
9783036957258
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.