Flüstern mit Megafon

Miriam verlässt seit drei Jahren ihr Haus nicht mehr. Plötzlich beschließt sie, dass es Zeit ist wieder hinaus in die Welt zu gehen. Ralph hingegen führt ein scheinbar perfektes Leben. Er ist Psychotherapeut, Vater zweier fast Flüstern mit Megafon erwachsener Söhne und verheiratet mit Sadie, die allerdings ihre Gefühle für Frauen wiederentdeckt. Auf dem eigenen Gartenfest entschließt sich Ralph, eine Auszeit zu nehmen und verkriecht sich bei Lagerfeuer in einer einsamen Hütte im Wald. Dort trifft er auf Miriam, die es aus ihrem Haus gerade dorthin gezogen hat. Dies ist der Beginn der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Miriam und Ralph. - Die Autorin Rachel Elliott ist Psychotherapeutin und Autorin. Bisher hat sie Kurzgeschichten geschrieben; "Flüstern mit Megafon" ist ihr erster Roman. Auch wenn die Grundidee des Romans - zwei Menschen, die aus ihrem bisherigen Leben ausbrechen möchten - vielversprechend ist, wirken die Situationen in diesem Roman zeitweise etwas konstruiert. (Übers.: Verena Kilchling)

Nicole Hochgürtel

Nicole Hochgürtel

rezensiert für den Borromäusverein.

Flüstern mit Megafon

Flüstern mit Megafon

Rachel Elliott
Kein & Aber (2015)

398 S.
fest geb.

MedienNr.: 583137
ISBN 978-3-0369-5726-5
9783036957265
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.