Begegnungen mit China und seinen Nachbarn

Seit vielen Jahren bereist der indische Essayist und Schriftsteller Pankaj Mishra die asiatischen Staaten, um mit kritischem Blick die politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen zu verfolgen. Im Begegnungen mit China und seinen Nachbarn Mittelpunkt seiner Betrachtungen stehen China und Indien und deren Einfluss auf die Nachbarländer. Auch der Mongolei und Japan stattet er einen Besuch ab, ebenso Malaysia und Indonesien. Bei diesen beiden Ländern stellt er jedoch nicht den chinesischen Einfluss in den Vordergrund, sondern er versucht mehr, deren Abhängigkeit von Indien darzustellen. Er kommt zu der Erkenntnis, dass China weite Teile Ost- uns Südostasiens stark beeinflusst und Vorbild für viele Bereiche ist. So wird z.B. wirtschaftlicher Fortschritt auf Kosten der Umwelt erzielt, die persönliche Bereicherung ist wichtiger als der Wunsch nach politischer und ideologischer Freiheit und der Sinn für Menschenrechte bleibt bei der gutsituierten Mittel- und Oberschicht auf der Strecke. Die Armut auf dem Land nimmt zu, ebenso die Korruption und die Probleme im Zusammenleben von verschiedenen Rassen und Religionen. - Bedauerlicherweise liegen manche seiner Reisen schon länger zurück, sodass in der Zwischenzeit bereits einige Veränderungen eingetreten sind. Dennoch ist dem Autor ein äußerst lesenswertes Buch gelungen, das geprägt ist von sachlicher Analyse und feinfühliger Reportage.

Edith Schipper

Edith Schipper

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Begegnungen mit China und seinen Nachbarn

Begegnungen mit China und seinen Nachbarn

Pankaj Mishra
S. Fischer (2015)

380 S.
fest geb.

MedienNr.: 580394
ISBN 978-3-10-002273-8
9783100022738
ca. 24,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.