Gott ist rot

Auch in seinem neuesten Werk greift der regimekritische chinesische Autor Liao Yiwu (zul. "Die Dongdong-Tänzerin und der Sichuan-Koch", BP/mp 14/315) ausschließlich auf Interviews zurück, die er mit Leuten aus seiner Heimatprovinz Gott ist rot Yunnan führte. Anhand von vielen Einzelschicksalen will er dem Leser das Leid und die Verfolgungen schildern, die seine Landsleute mit christlichem Glauben v.a. nach der kommunistischen Machtübernahme und während der Kulturrevolution zu ertragen hatten. Sein Hauptanliegen ist es darum, entweder mit den inzwischen schon hochbetagten Gläubigen zu sprechen, die die schlimmen Jahre selbst miterlebt haben, oder mit deren Nachkommen. Erschüttert muss er in den Interviews erfahren, welche Demütigungen, Qualen und Unterdrückungen sie zu erdulden hatten. Allein die Tatsache, dass jemand nicht öffentlich Mao Zedong als seinen "Gott" anerkannte, sondern zu seinem christlichen Glauben stand, brachte ihm schon Folter, Gefängnis oder den Tod ein. Obwohl Liao Yiwu keineswegs religiös ist, ist er tief beeindruckt von der Glaubensstärke und Standhaftigkeit, die seine getauften Landsleute trotz aller Repressionen bewiesen haben. Und er ist höchst erstaunt, dass sie anstelle von Verbitterung und Hoffnungslosigkeit Zuversicht und Optimismus verbreiten. Erst als Deng Xiaoping die Regierung übernahm, durften sich die Christen offiziell zu ihrem Glauben bekennen. Mit dem Titel "Gott ist rot" meint der Verfasser nicht den Kommunismus. Er bezieht sich dabei auf die Provinz Yunnan, die als Hochebene der Roten Erde bezeichnet wird. Liao Yiwu gelang mit dem Buch ein erschütternder Bericht über ein äußerst dunkles Kapitel der neueren chinesischen Geschichte, von dem die Außenwelt kaum jemals etwas erfuhr. Es ist überaus informativ und sehr lesenswert.

Edith Schipper

Edith Schipper

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Gott ist rot

Gott ist rot

Liao Yiwu
S. Fischer (2014)

352 S.
fest geb.

MedienNr.: 578861
ISBN 978-3-10-044814-9
9783100448149
ca. 21,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge, Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.