Luft und Liebe

Eine leidenschaftliche Schriftstellerin, Anfang 40 und Single, begegnet in Paris einem geheimnisvollen Mann und beide verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Für die Frau scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen, denn der Herr Luft und Liebe ist nicht nur gut aussehend und charmant, sondern besitzt als Graf auch noch ein Schlösschen in Südfrankreich. Die Beziehung verstärkt sich und schließlich möchte das glückliche Paar heiraten und Kinder bekommen. Schnell steht jedoch fest, dass ohne ärztliche Hilfe der Kinderwunsch nicht in Erfüllung gehen kann. Diese Krise belastet das junge Glück und im entscheidenden Moment verschwindet der Märchenprinz. Zu allem Überfluss muss die Schriftstellerin feststellen, dass ihre große Liebe bereits in guter Partie verheiratet ist und diese Ehe auf gar keinen Fall aufgeben wird. Tief gekränkt startet sie einen Rachefeldzug gegen den untreuen Grafen. - Mit großer Leichtigkeit und Ironie schreibt Anne Weber diesen Roman der durch seine vielen Ähnlichkeiten mit dem Leben der Autorin beinahe schon autobiografische Züge annimmt. Obgleich eine tragische Episode aus dem Leben der Hauptfigur beschrieben wird, muss man doch oft schmunzeln und vor allem der spannende und sehr raffinierte Rachefeldzug bringt nicht nur enttäuschte Liebende zum Lachen. Eine sehr charmante Geschichte über die Liebe und die Frage, ob sie tatsächlich nur Illusion ist.

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Luft und Liebe

Luft und Liebe

Anne Weber
Fischer (2010)

188 S.
fest geb.

MedienNr.: 564603
ISBN 978-3-10-091046-2
9783100910462
ca. 17,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: