Richard Wagner

Der 72-jährige derzeit amtierende Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste S. Borchmeyer sieht, seit vielen Jahren schon, Richard Wagner aus der Perspektive des Literaturwissenschaftlers. Er ordnet ihn in diesem Buch Richard Wagner mit Verve und auf exponiert hohem Kenntnis-Niveau in die europäische Kulturgeschichte ein. Dem (Opern-)Komponisten Wagner ist nach Borchmeyers nachvollziehbarer Ansicht seine einzigartige Rolle als Dramatiker seiner musikalischen Werke zugrundezulegen. Musik und Wort, Klang und Handlung, Tonsprache und Philosophie sind bei Richard Wagner eine zum "Gesamtkunstwerk" verschmolzene Einheit geworden. Das Erlebnis der Musik, ob im Quasi-Original-Heiligtum auf Bayreuths Grünem Hügel oder in anderen geeigneten Häusern und Hallen ist undenkbar ohne den literarischen Grund, auf dem dieses Erlebnis aufsitzt. Diese ultimative Biografie ist in dieser Hinsicht meisterlich gelungen. Da werden keine kühnen Thesen, da wird handwerkliche Exaktheit befördert und für den Eingeweihten unter hohem Kraftaufwand sehr instruktiv und anregend vor Augen geführt. Borchmeyer steht (mit seinem Kollegen Udo Bermbach) heute als die Wagner-Kapazität schlechthin da.

Hans Gärtner

Hans Gärtner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Richard Wagner

Richard Wagner

Dieter Borchmeyer
Reclam (2013)

404 S. : Ill., Notenbeisp.
fest geb.

MedienNr.: 378284
ISBN 978-3-15-010914-4
9783150109144
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: