Antisemitismus

Kompakt, aber wissenschaftlich fundiert erläutert der renommierte Antisemitismus-Forscher dessen Wurzeln und Ausformungen, formuliert verständlich, untermauert seine Ausführungen durch persönliche Erfahrungen und veranschaulicht Antisemitismus sie mit Abbildungen und Infografiken. Bevor er den Antisemitismus in einzelnen Epochen untersucht, zeigt er die vielfältigen Formen der Judenfeindschaft auf, die sich in Vorurteilen, Ressentiments, individueller Aggressivität äußern, die aber auch - wie im NS-Staat - als Staatsprogramm (Stigmatisierung, Entrechtung, Vernichtung) betrieben werden kann. In der historischen Betrachtung stellt der Autor dann fest, dass es in der Antike trotz negativer Äußerungen keine systematisch verbreitete Judenfeindschaft gab und dass auch während des Frühmittelalters Juden zwar oft diskriminiert, jedoch nicht pogromartig verfolgt wurden. Aufgrund politischer, wirtschaftlicher sowie gesellschaftlicher Umbrüche in den folgenden Jahrhunderten (u.a. Kreuzzüge, Verschuldung/Kreditgeschäft, Pest, Inquisition, Reformation) erfolgten im Zuge des religiös ausgerichteten Antijudaismus erstmals Zwangskonversionen und Vertreibungen. Durch die Aufklärung, Napoleons Judenemanzipation sowie naturwissenschaftliche Erkenntnisse entwickelte sich der rassistisch begründete Antisemitismus, in dem sich obskure, pseudo-wissenschaftliche, ökonomische, politische sowie willkürlich kombinierte Thesen vermischen und der im Nationalsozialismus seine zutiefst menschenverachtende Ausformung fand. Brumlik beendet seine Erläuterungen mit einem aufschlussreichen Blick auf aktuelle Formen des Antisemitismus, verbunden mit dem Appell für ein verantwortungsvolles Handeln aller Staaten und seiner Bürger. Sehr zu empfehlen!

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Antisemitismus

Antisemitismus

Micha Brumlik
Reclam (2020)

Reclam 100 Seiten
100 Seiten : Illustrationen, Karte
kt.

MedienNr.: 600605
ISBN 978-3-15-020533-4
9783150205334
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: