Aschenputtel

Rudolf Herfurtner widmet sich einem Bühnenwerk aus dem klassischen Repertoire, dessen Handlung er nicht nur kindgerecht nacherzählt, sondern mit einer Rahmenhandlung verwebt. Diese besteht in der Entstehungsgeschichte der Oper: Aus Aschenputtel dem Blickwinkel des Aschenmädchens [!] Luisa begleiten die Leser den Komponisten und seinen Librettisten Jacopo Ferretti bei der Entwicklung von Stoff und Musik, vom Besuch Rossinis bei Luisas Dienstherrn, dem Theaterdirektor Cartoni, bis zur Premiere im Theater. Die Perspektivenwechsel spiegeln sich auch in den stimmungsvollen und detaillierten, mal großformatigen, mal miniaturformatigen Illustrationen von Anette Bley wider. - Dem Buch liegt eine CD bei, durch die die Lektüre musikalisch untermalt werden kann. Die Beschränkung auf einen Tonträger bringt es mit sich, dass nur eine Auswahl der Titel enthalten ist. Zwar finden sich im Text Verweise auf den jeweiligen CD-Track, ein synchroner Genuss mit Augen und Ohren ist jedoch nur schwer möglich; dafür unterscheiden sich die Zeitverhältnisse von Ton und Text/Bild zu sehr. Das bietet die Möglichkeit, die Lektüre zu wiederholen und den Schwerpunkt abwechselnd auf Text, Bild oder Ton zu legen. Ein Abdruck einzelner Motive, Melodien oder Textzeilen hätte eine hilfreiche zusätzliche Brücke zwischen Sehen und Hören schlagen können. - Für alle Bestände geeignet.

Jutta Lambrecht

Jutta Lambrecht

rezensiert für den Borromäusverein.

Aschenputtel

Aschenputtel

Rudolf Herfurtner. Mit Ill. von Anette Bley
Betz (2009)

30 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 308113
ISBN 978-3-219-11389-1
9783219113891
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KMu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.